09.07.2020 • Zoom & Co. nicht rechtskonform


Die führenden Videokonferenzsysteme Zoom, Teams und Skype von Microsoft sowie Google Meet, GoToMeeting, Blizz und Cisco Webex fielen bei einem Kurz-Test der Berliner Datenschutzbeauftragten Maja Smoltczyk alle durch. Maja Smoltczyk erklärt, "Leider erfüllen einige der Anbieter, die technisch ausgereifte Lösungen bereitstellen, die datenschutzrechtlichen Anforderungen bisher nicht".

Die kommerziell bereitgestellten Instanzen der Open-Source-Software Jitsi, etwa von Netways oder sichere-videokonferenz.de erfüllen die datenschutzrechtlichen Anforderungen. Eine positive Bewertung gemäß Berliner Datenschutzbeauftragten Maja Smoltczykauch erhielten auch Tixeo Cloud, Big Blue Button von Werk21 sowie Wire.

 

Ihr Erfolg. Unsere Motivation.